Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: News Umwelt Ofen-ABC Kaminbau Brennstoffe Fällen Sägen Spalten Lagern Feuer Holzbezug Tipps
Allgemein: Buchtipps RSS-Feed abonnieren Downloads Links Facebook Twitter Sitemap Kontakt Über uns Impressum

Suchen nach:

Kaminöfen, Brennholz, Tipps und Tricks

Woodgate: Feinstaub wird zum Problem

Holzkamine stoßen im Alltagsbetrieb deutlich höhere Schadstoffmengen aus, als die derzeit von der Industrie verwendeten Standardtests anzeigen. Ähnlich wie bei Dieselfahrzeugen weichen die Messergebnisse auf den Prüfständen vor allem bei Feinstaub deutlich von Messungen im Alltagsbetrieb ab, Kaminöfen haben laut Experte zehn- bis 50 Mal mehr Emissionen als bei der Zulassungsmessung. Ein Woodgate bahnt sich an. Holzheizungen beziehunsgweise vor allem den seit Jahren sehr populären Kaminöfen drohen langfristig das Aus oder wesentlich strengere Regelungem. Aber es gibt Lösungen. Mehr in unserem Feinstaub-Spezial.

CO-Melder warnen vor tödlichem Gas

Düsseldorf (SP) Wer einen Kaminofen oder eine Gastherme betreibt, sollte neben den obligatorischen Rauchmeldern auch einen CO-Warnmelder installieren: Immer wieder kommt es durch Abzugsprobleme oder Undichtigkeiten zu schweren Unfällen, die meist tödlich enden. Die Gas-Sensoren haben allerdings nur eine begrenzte Lebensdauer, meist so fünf Jahre. Auch gibt es Begrenzungen bei der Raumgröße. Wir empfehlen den Zehn-Jahres-Melder Ei208D mit Digital-Anzeige und Lithium-Batterie von Ei Electronics. Alle vier Sekunden überprüft der Sensor nach Herstellerangaben die Kohlenmonoxidkonzentration in der Umgebung. Sobald sie über 43 ppm liegt, löst der Melder einen 85 dB(A) lauten Alarm aus.

Kohlenmonoxid-Warnmelder gleich bei Amazon bestellen.

Links: Vier Tote durch CO-Vergiftung.
Sechs Jugendliche sterben an Kohlenmonoxidvergiftung.

Sauberer saugen

Winnenden (SP) Kärcher hat zwei neue Aschesauger auf den Markt gebracht. Beide Geräte sind mit einer Filterreinigung ausgestattet, die für lang anhaltende Saugkraft sorgt. Und: Sie saugen auch Wasser. Mehr in unseren News.

Video: Kaminöfen im Testlabor

Testbericht Kaminöfen - powered by Kaminholzratgeber.de

Seit 2015 gelten neue Vorschriften für Kaminöfen

Düsseldorf (SP) Seit 1. Januar 2015 gelten für neue Heizkessel und Öfen veränderte Anforderungen: Wer dann ein neues Gerät kauft, muss die Emissionsgrenzwerte der Stufe 2 der 1. Bundesimmissionsschutz-Verordnung (1. BImschV) beachten. Alle neuen Regelungen und auch die Übergangsregelungen für Altanlagen im Überblick, mehr.

Richtig heizen mit Kaminholz

Abbildung: Viel Holz vor der Hütte: - Das hier muss noch gespalten werden.

Der Ratgeber rund ums Heizen mit Holz

Heizen mit Holz ist in Mode gekommen - spätestens, seitdem die Preise für fossile Brennstoffe in die Höhe geschnellt sind, hat sich so mancher Haus- oder Wohnungsbesitzer an den noch ungenutzten Kaminzug erinnert. Holzheizungen gelten als umweltneutral, aber nicht umweltfreundlich. So stellen die vielen Kaminöfen ein zunehmendes Umweltproblem dar: Sie blasen enorme Mengen an Feinstaub in die Umwelt. Wir sagen, wie man unnötige Umweltbelastungen durch Qualm, Gestank und Feinstaub ein wenig vermeiden kann.

Kaminholzratgeber.de/Brennholztipps.de informiert vom Selbstbau eines Kaminofens über den Holzeinschlag im Wald bis hin zum Sägen und Spalten - und natürlich das richtige Heizen mit dem Kaminofen. Wir twittern unter twitter.com/brennholztipps und freuen uns auf Diskussionen auf unserer Facebook-Seite facebook.com/Kaminholzratgeber.

Unter News gibt es Neuigkeiten aus der Holz- und Heizungsbranche. Auch zu den Themen Solarenergie, Erneuerbare Energien, Wärmepumpen, Energieberatung und Blockheizkraftwerke finden Interessierte aktuelle Infos.

Abbildung: Geschlossener Kaminofen: - Nur geschlossene Kamine sind für Dauerbrand zugelassen. Der offene Kamin hat ausgedient.

Anleitung für die Kettensäge

Video-Anleitung für den richtigen Umgang mit der Motorsäge/Kettensäge - by www.kaminholzratgeber.de

Richtig sägen mit der Kettensäge

Alles über den richtigen Umgang mit der Kettensäge - Anleitungen, Tipps und Tricks - gibt es bei Kaminholzratgeber.de unter "sägen".

Heizöl sparen und sich wohlfühlen

Ein Raummeter Holz bringt immerhin 2100 Kilowattstunden Heizwert, das entspricht ungefähr 200 Litern Heizöl. So eine der gängigen Rechnungen. Im Klartext: Gegenüber Öl und Gas kann man ordentlich sparen, grob und realistisch trotz angezogener Holzpreise immerhin ein Drittel. Das ist doch schon was.

Und Holz erzeugt ein tolle wohlige Wärme - durch die Hitze, die der Kamin abgibt und die Infrarotstrahlung, die vorne heraus kommt. Durch die Strahlungswärme empfindet man bei etwa 19 bis 21 Grad Celsius Raumtemperatur die gleiche Behaglichkeit, wie sie Zentralheizung oder Fußbodenheizung erst mit 24 bis 26 Grad Celsius schaffen. Denn letztere heizen ja nur die Luft auf und geben kaum Strahlungswärme ab.

Angeblich sorgen Kaminöfen und Grundöfen durch die Strahlungswärme sogar dafür, dass die Raumluft "positiv ionisiert" wird - die Luft werde "besser atembar". Na, ja - auf jeden Fall gilt: Der Kaminofen wärmt erst den Menschen und erst dann die Luft.

Gleichmäßige Temperaturverteilung

Kaminöfen und besonders Grundöfen haben noch einen weiteren Vorteil: Sie verteilen die Temperatur gleichmäßiger zwischen Boden und Decke - der Unterschied beträgt beim Grundofen nur etwa zwei Grad Celsius. Typische Winterbeschwerden wie kalte Füße und heißen Kopf (Zentralheizung) oder heiße Füße - kalten Kopf (Fußbodenheizung) kennen Grundofen-Besitzer nicht.

Und überhaupt gilt die alte Bauernregel: Holz wärmt mindestens drei Mal. Warum das so ist, verrät der Kaminholzratgeber.

Schon mal gehört? Ster, Schüttraummeter, Einschlag? Oder Fallkerb?

Ein Ofen ist schnell aufgebaut. Doch das Feuern mit Holz ist vielen Großstadtmenschen fremd. Der Kaminholzratgeber will den Weg durch den Dschungel von Raummeter, Ster, Selbstwerbung, Einschlag zeigen. Auf diesen Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte rund ums Kaminholz. Geplant sind auch Kurse für den Brennholzführerschein.

Es gibt auf diesen Seiten Informationen, angefangen von den verschiedenen Ofentypen und Holzsorten über den Umgang mit der Motorsäge (Brennholzführerschein) und der Spaltaxt bis hin zum richtigen Lagern und zum Verbrennen im Ofen.

Kaminholz wärmt mehrfach

[Abbildung] [Abbildung]
Vom gekonnten Umgang mit der Motorsäge bis zur wohligen Wärme durch eine Holzheizung: Der Kaminholzratgeber zeigt, wie's geht. Bevor das Holz im Kamin knistert, hat es bereits zwei Mal gewärmt. Mindestens.


Alle News auf einen Blick


Tweet

Die Seite von www.kaminholzratgeber.de teilen