Betriebskostenspiegel für Deutschland für das Abrechnungsjahr 2016: bis zu 2,79 Euro/m²/Monat

Für Betriebskosten müssen Mieter in Deutschland im Durchschnitt 2,19 Euro/m²/Monat zahlen. Werden alle denkbaren Betriebskostenarten mit den jeweiligen Einzelbeträgen zusammengerechnet, könnte die ?zweite Miete? bis zu 2,79 Euro/m²/Monat betragen.

Holzweg Bioenergie? ?Großflächiger Anbau von Energiepflanzen schädlich wie der Klimawandel?

Lange Zeit galt Bioenergie als wichtige Option für den Klimaschutz. Eine aktuelle Studie kommt jedoch zu dem Schluss, dass eine massive Aus­wei­tung der Anbauflächen für Energiepflanzen die Lebensräume von Wir­bel­tie­ren sehr negativ beeinflussen wird.

Hackgut-Brennwert(!)kessel à la Herz

Herz bringt mit der Firematic Condensation 30/40 seine erste Hack­gut­an­la­ge mit Brennwerttechnik in zwei Leistungsgrößen mit 30 und 40 kW Nenn­leis­tung auf den Markt. Diese Kessel sind also in der Lage, auch die im Abgas enthaltene, sogenannte ?latente? Wärme, zu nutzen.

Pellets innerhalb eines Jahres 6,4% teurer

Pellets sind im November im Preis gestiegen - und zwar laut Angaben des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV) im Vergleich zum Vor­monat um 1,8% und zum Vorjahresmonat um 6,4%. Pellet­kun­den zahlten im November 2018 im Schnitt für eine Tonne (t) Pellets 254,36 Euro bei Abnahme von 6 t.

GET Nord lockte 2018 rund 40.000 Besucher und über 500 Aussteller aus 15 Nationen nach Hamburg

?Wir haben mit der GET Nord im Jahr 2008 ein Messeformat entwickelt, das in der Messelandschaft immer noch einmalig ist. Heute sehen wir, dass die Vernetzung von Gewerken, Produkten und Branchen längst Realität in der Gebäudeausstattung geworden ist.?

Ausnahmegenehmigungen ?Komfortkamine? dank Partikelfilter

Nach einigem Hin und Her dürfen im Gemeindegebiet Stuttgart auf­grund von §2 der Luftqualitätsverordnung-Kleinfeuerungsanlagen im Alarmfall während der Feinstaubalarm-Periodekeine Einzel­raum­feue­rungs­anlagen für feste Brennstoffe (?Komfortkamine?) betrieben werden - mit einer Aus­nah­me:

Heizkosten-Prognose 2018: Heizen mit Heizöl teurer als Heizen mit Erdgas

790 Euro - so hoch waren 2017 die durchschnittlichen Heizkosten in einer 70 m² großen Wohnung mit Erdgas-Zentralheizung. Während in ener­ge­tisch guten Häusern 520 Euro gezahlt wurden, mussten Be­woh­ner von energetisch schlechteren Wohnungen 1.110 Euro zahlen.

Energieverbrauch privater Haushalte fürs Wohnen 2017 erneut gestiegen

Die privaten Haushalte in Deutschland haben 2017 im Segment ?Woh­nen? rund 1,5% mehr Energie verbraucht als 2016. Nach DESTATIS-Be­rech­nun­gen nutzten sie temperaturbereinigt 679 Mrd. kWh für Raum­wär­me, Warm­was­ser, Beleuchtung oder Elektrogeräte.

Umsatzplus + neue Arbeitsplätze in der Holzindustrie

Die heimische Holzindustrie hat von Juli 2017 bis Juni 2018 3.700 neue Arbeitsplätze geschaffen und ist im fünften Jahr in Folge gewachsen. Außerdem verzeichnete die Holzindustrie von Januar bis Juni ein deut­li­ches Umsatzplus von 3% auf rund 18,2 Mrd. Euro.

Neuer Buderus Katalog mit kompakterer Printausgabe jetzt erhältlich - sonst online

Buderus hat den Umfang seines gedruckten Produktkataloges dra­ma­tisch reduziert: Statt der bisherigen sieben Einzelkataloge erhalten Fachpartner ab Ausgabe 2018 lediglich den Teil ?Systeme und Pakete? als Printversion per Post.

Neuer luft- bzw. wassergeführter Pellet-Kaminofen von Buderus

Zwei unterschiedliche Technologien - ein zeitgemäßes Design: Beim neuen Pellet-Kaminofen Logastyle Lamina von Buderus haben Kunden die Wahl zwischen einer luftgeführten und einer wassergeführten Variante.

ÖkoFENs Pelletkessel-Kompaktklasse jetzt auch mit bis zu 16 kW Wärmeleistung

Auf der ISH 2017 hat ÖkoFEN mit Pellematic Compact den Startschuss zu seiner neuen, besonders platzsparenden Pelletkessel-Kompaktklasse gegeben. 2018 folgt nun die neue Generation mit Leistungsgrößen bis 16 kW.

Neuer Viessmann-Biomassekessel für Holzhackschnitzel und Pellets

Beim Vitoflex 300-H kann flexibel zwischen Hackschnitzeln und Holz­pel­lets gewählt werden. Der Kessel eignet sich u.a. für Wohnanlagen, kommunale Einrichtungen und auch Nahwärmenetze.

Licht und Schatten im Pelletmarkt 2017

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blickt die deutsche Pelletbranche auf das Jahr 2017 zurück: Laut Marktzahlen des DEPV wurden 2017 so viele Pellets hergestellt wie noch nie. Die Ausbauzahlen bei Pelletkesseln und Pelletkaminöfen blieben aber leicht hinter den Erwartungen zurück.








Druckbare Version
(c) by Kaminholzratgeber.de