NRW: Motorsägen-Lehrgang für Frauen



Brennholzführerschein 2015 für Frauen in NRW

Bergisch-Gladbach/NRW (SP) Das Regionalforstamt Bergisches Land bietet im April und Oktober 2015 wieder in Bergisch-Gladbach und in Hilden Motorsägenlehrgänge für Frauen an. Termine: 16.+17.04. (BGL) und 15.+16.10.2015 (Hilden), jeweils von 9 bis etwa 16 Uhr. Die Oktober-Termine sind am Donnerstag, 15.10.2015, und Freitag, 16.10.2015, jeweils von 8.45 Uhr bis etwa 16 Uhr in Hilden.

Das Regionalforstamt Bergisches Land bietet ganzjährig Motorsägenkurse (Brennholzführerschein) an und aufgrund vieler Nachfragen zweitägige Motorsägenlehrgänge speziell für Frauen. Einige Frauen möchten gerne den Umgang mit der Motorsäge erlernen. Selbstverständlich richten sich alle Kurse auch an Frauen, oft aber wünschen sich gerade Frauen die Möglichkeit, sich einmal im Kreise von ausschließlich weiblichen Teilnehmerinnen mit diesem Arbeitsgerät auseinanderzusetzen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Am ersten Tag findet der theoretische Teil im Fosthaus Steinhaus in Bergisch-Gladbach statt und am zweiten Tag der praktische Teil im Wald. Der theoretische Teil umfasst u. a. Unfallverhütungsvorschrift, Arbeitsschutz, Werkzeug und Geräte, Werkzeuginstandsetzung, Ketteninstandsetzung und Wartung der Motorsäge. Der praktische Teil beinhaltet das sichere Fällen und Aufarbeiten von normalstehenden Bäumen, unfallsicheres Zufallbringen, waagerechte, senkrechte sowie Stechschnitte, genaues Stellen des Fallkerbes. usw.

Das Mindestalter ist 18 Jahre. Die Kursgebühr beträgt 168,62 Euro incl. MwSt.

Voraussetzung zur Teilnahme am Kurs sind das Tragen einer Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) und eine eigene Motorsäge mit Werkzeug, Treib- und Schmierstoffen. Persönliche Schutzausrüstung bestehend aus: Helm mit Gesicht- und Gehörschutz, Handschuhe, Schnittschutzhose sowie Schnittschutzschuhe oder –gummistiefel, Warnweste.

Fragen und Anmeldungen nimmt gerne Sonja Schröder vom Regionalforstamt Bergisches Land unter 0202/4595647-12 oder per Mail
sonja.schroeder@wald-und-holz.nrw.de entgegen.

Ansprechpartnerin für Fragen/Anmeldungen:
Sonja Schröder, WPZ Burgholz – Friedensstr. 69, 42349 Wuppertal
Tel.-Nr. 0 22 61/70 10-321



Der Schrägschnitt Das Fallkerbdach wird stets zuerst gesägt.


Die Seite von www.kaminholzratgeber.de teilen




Druckbare Version


Motorsäge selbst warten und reparieren Experten warnen vor Ethanol-Öfen
(c) by Kaminholzratgeber.de